Zitat von philosophenlexikon.de
  Startseite
  Ein weltläufiger Mann mit Schal und Krawatte
  Ein weiterer theatralischer Seufzer
  Routiniertes Sittengemälde
  Ungleichzeitigkeiten

 
Links
   cocorosie

die welt ist riesig, und alle menschen sind auf ihre weise schön, seelenvoll oder eben avantgardistisch. alles ist, was es ist.

http://myblog.de/maysmuse

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Yang Fudong formuliert das so: „Kunst ist nicht mein Beruf, sie ist einfach ein Teil meines Lebens geworden. Es ist wie Schlafengehen und Träumen am Abend. Es geschieht jeden Tag.“


Wer zum Teufel ist das kleine "Irgendwie anders"?

Das kleine "Irgendwie anders" ist einfach anders als die anderen. So sehr es sich auch bemüht so zu sein wie sie, es findet keinen Anschluss. Es lebt ganz alleine auf einem hohen Berg in einer kleinen Kammer ohne auch nur einen einzigen Freund.

Bis eines Tages Jemand oder eher "Etwas" vor seiner Tür steht ... Was ist denn so anders an "irgendwie anders" und wie fühlt sich dieses "anders sein" eigentlich an? Wer oder was ist eigentlich unterschiedlich und warum gibt es keine ausreichende Erklärung für dieses Fremde? Ist dieses ganze "Anders sein" vielleicht nur ein ausgedachtes und erfundenes Spiel?

Der Teufel ist die Anmaßung des Geistes, der Glaube ohne ein Lächeln, die Wahrheit, die niemals vom Zweifel erfasst wird.

..und doch habe ich dich gefunden.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung